Stehen am höhenverstellbaren Schreibtisch

Wie lange sollte man am höhenverstellbaren Schreibtisch stehen?

In der heutigen Arbeitswelt, wo viele von uns den Großteil des Tages an einem Schreibtisch verbringen, wird die Frage immer wichtiger: Wie lange sollte man eigentlich an einem höhenverstellbaren Schreibtisch stehen?

Studien sagen, dass du jede Stunde für 30 Minuten stehen solltest. Allerdings ist die Antwort darauf ist nicht ganz so einfach, da sie von verschiedenen Faktoren abhängt.

Was die Stehzeit am Schreibtisch beeinflusst und was die die Forschungsergebnisse dazu sagen, schauen wir uns jetzt genauer an. Zum Schluss erfährst du noch wichtige Tipps, wie du die Nutzung deines höhenverstellbaren Schreibtisches optimieren kannst.

Wie lange stehen am Stehschreibtisch?

Die Frage “Wie lange stehen am Stehschreibtisch?” ist zentral für die effektive Nutzung von modernen Büromöbeln.

Experten empfehlen, etwa die Hälfte der Arbeitszeit im Stehen zu verbringen. Das bedeutet, dass, wenn du einen achtstündigen Arbeitstag hast, etwa vier Stunden davon im Stehen verbracht werden sollten. Dies fördert die Durchblutung und verhindert die negativen Effekte des langen Sitzens.

Eine relevante Studie “Wie lange sollten Sie an Ihrem Arbeitsplatz stehen und nicht sitzen?” hierzu wurde von Professor Jack Callaghan an der University of Waterloo durchgeführt:

Die Forschung zeigt, dass man jede Stunde mindestens 30 Minuten stehen muss, um gesundheitliche Vorteile zu erzielen. Dieses Ergebnis weicht von der traditionellen Annahme ab, dass ein Verhältnis von drei zu eins von Sitzen zu Stehen ideal sei. Tatsächlich fand Callaghan heraus, dass das ideale Sitz-Steh-Verhältnis irgendwo zwischen 1:1 und 1:3 liegt. Eine ausführlichere Beschreibung der Studienergebnisse und Methoden findest du hier.

Weitere wichtige Erkenntnisse aus der Studie:

  • Das ständige Wechseln zwischen Sitzen und Stehen ist entscheidend, um gesundheitliche Probleme, die durch langes Sitzen entstehen, zu vermeiden.
  • Zu langes Stehen kann ebenfalls zu gesundheitlichen Beschwerden führen, insbesondere zu Rückenschmerzen.
  • Der Schlüssel liegt darin, sich früh und oft zu bewegen. Es ist wichtig, die Position zu wechseln, bevor Schmerzen oder Unwohlsein auftreten.
  • Bestimmte Rumpfübungen können helfen, Rückenschmerzen, die durch langes Stehen entstehen, zu reduzieren.

Diese Forschungsergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit, ein ausgewogenes Verhältnis von Sitzen und Stehen am Arbeitsplatz zu finden und regelmäßige Bewegung in den Arbeitsalltag zu integrieren. Indem du ein Gleichgewicht zwischen Sitzen und Stehen findest und auf die Signale deines Körpers achtest, kannst du deine Gesundheit fördern und deine Produktivität am Arbeitsplatz steigern.

Wie lange sitzen am Schreibtisch?

In der modernen Arbeitswelt verbringen viele von uns einen Großteil des Tages im Sitzen. Doch wie lange soll man eigentlich sitzen, bevor man eine Pause einlegt oder die Position wechselt?

Laut Experten ist es ideal, das Sitzen auf etwa 30 bis 60 Minuten am Stück zu beschränken, bevor man aufsteht oder sich bewegt. Dies hilft, Verspannungen und die negativen Auswirkungen langer Sitzperioden zu reduzieren.

Beim Sitzen am Schreibtisch ist es wichtig, regelmäßige Pausen einzulegen. „Wie lange sitzen am Schreibtisch?” hängt von der individuellen Toleranz ab, aber generell wird empfohlen, nach jeder Stunde etwa 5 bis 10 Minuten Pause zu machen. Dies hilft, die Muskeln zu entspannen und die Augen zu entspannen, besonders wenn du an einem Bildschirm arbeitest.

Studien, wie die von der University of Waterloo durchgeführte Untersuchung, unterstreichen die Wichtigkeit von regelmäßigen Pausen. Diese Studie empfiehlt, alle 30 Minuten eine kurze Pause einzulegen, um die negativen Effekte des Sitzens zu minimieren.

Sinnvolle Vorschläge für das Sitzen am Schreibtisch:

  1. Ergonomische Anpassungen: Stelle sicher, dass dein Arbeitsplatz ergonomisch gestaltet ist. Der Monitor sollte auf Augenhöhe sein, und der Stuhl sollte deinen Rücken gut unterstützen.
  2. Timer setzen: Nutze einen Timer, um dich daran zu erinnern, regelmäßig Pausen einzulegen. Es gibt zahlreiche Apps, die dich daran erinnern können, aufzustehen und dich zu bewegen.
  3. Aktive Pausen gestalten: Nutze die Pausen für leichte Dehnübungen oder einen kurzen Spaziergang. Selbst ein paar Schritte im Büro können helfen, die Durchblutung zu fördern und Verspannungen zu lösen.
  4. Wasser trinken: Das regelmäßige Trinken von Wasser nicht nur hält dich hydratisiert, sondern zwingt dich auch dazu, regelmäßig aufzustehen (um Wasser nachzufüllen und die Toilette aufzusuchen).
  5. Wechsel zwischen Sitzen und Stehen: Wenn möglich, nutze einen höhenverstellbaren Schreibtisch, um zwischen Sitzen und Stehen zu wechseln.

Indem du diese Praktiken in deinen Arbeitsalltag integrierst, kannst du dazu beitragen, die negativen Auswirkungen des langen Sitzens zu minimieren und deine Gesundheit und Produktivität am Arbeitsplatz zu fördern.

Wie lange stehen und sitzen für optimale Gesundheit?

Die optimale Balance zwischen Stehen und Sitzen zu finden, ist entscheidend für deine Gesundheit am Arbeitsplatz.

Ein häufig empfohlenes Verhältnis ist 1:1 oder 2:1 für Stehen zu Sitzen. Dies bedeutet, dass du nach etwa 30 bis 60 Minuten Sitzens in den Stehmodus wechseln solltest.

Der Wechsel zwischen diesen Positionen fördert die Durchblutung und verhindert die negativen Auswirkungen eines sedentären Lebensstils.

Wichtige Aspekte zur optimalen Nutzung des Steh-Sitz-Verhältnisses:

  • Individuelle Anpassung: Nicht jeder Mensch ist gleich, und daher kann die ideale Zeit, die man im Stehen und im Sitzen verbringt, variieren. Es ist wichtig, auf die eigenen körperlichen Signale zu achten und entsprechend zu handeln.
  • Flexible Arbeitsgestaltung: Eine flexible Arbeitsgestaltung, die das Wechseln zwischen Sitzen und Stehen ermöglicht, ist entscheidend. Dies kann durch die Nutzung höhenverstellbarer Schreibtische oder durch regelmäßige Pausen, in denen man aufsteht und sich bewegt, erreicht werden.
  • Gesundheitliche Vorteile: Studien haben gezeigt, dass das regelmäßige Wechseln zwischen Sitzen und Stehen nicht nur die Durchblutung und Muskelaktivität verbessert, sondern auch das Risiko für chronische Krankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern kann.
  • Praktische Umsetzung: Um das ideale Sitz-Steh-Verhältnis in den Arbeitsalltag zu integrieren, können Hilfsmittel wie Apps oder Timer nützlich sein, die an das Wechseln der Position erinnern.

 

Kurze Werbung in eigener Sache 🧐

Diesen Stehschreibtisch teste ich zurzeit (Spoiler: Der Beste den ich bisher gesehen habe)

Und dieser höhenverstellbare Schreibtisch ist von ErgoHide – ein Startup aus Slowenien und einem Auge aufs Detail.

Ich habe schon viele Schreibtische gesehen (und 88x davon sind in meiner Datenbank für Stehschreibtische enthalten), aber dieser Schreibtisch ist mit seiner modularen Bauweise Einzigartig und kann um zahlreiche Addons erweitert werden. Eine kleine Auswahl der in meinen Augen besten Addons sind:

  • Modular und individuell anpassbarer Schreibtisch
  • Griffbereite & umklappbare Steckdosenleisten
  • Unsichtbarer Qi-Wireless-Charger fürs Smartphone
  • Magnetische Halterung für Kopfhörer
  • Ergonomische Einkerbung der Tischplatte

Zu guter Letzt noch das Herzstück des Schreibtischs:

Die qualitativ hochwertige Schreibtischplatte aus Echtholz (alternativ aus Walnuss) mit einer nahtlos in die Tischplatte eingefassten LED Lichtleiste, dessen Lichtfarben du mit einer Fernbedienung steuern kannst.

Tischplatte aus Eiche mit LED-Leiste aus Epoxidharz

Um dir Vorweg einen kleinen Vorgeschmack zum Schreibtisch von ErgoHide zu geben, hier ein paar Details zum modularen System & den Addons:

Modulare Addons, so individuell wie deine Wünsche

 

Suchst du den Bericht?

Da bin ich aktuell noch dran – gib mir bitte noch einen Moment Zeit 😊

Meinen Erfahrungsbericht zu diesem außergewöhnlichen Schreibtisch und wie sich dieser im Alltag schlägt, findest du in naher Zukunft hier auf dem Blog neben den anderen Erfahrungsberichten für höhenverstellbare Schreibtisch 🥳

 

☝️ Möchtest du noch mehr gespoilert werden, was der Stehschreibtisch alles drauf hat?

Dann wirf doch mal einen Blick in den Schreibtisch-Konfigurator von ErgoHide für alle verfügbaren Module  und Addons.

Ende der Werbung – weiter gehts mit dem Artikel 🙂

 

Individuelle Bedürfnisse und Anpassungen für den Schreibtisch

Jeder Mensch ist einzigartig, und so auch die Bedürfnisse, wenn es um die Arbeitshaltung geht. Es ist wichtig, dass du auf die Signale deines Körpers achtest und herausfindest, was für dich am besten funktioniert. Einige Menschen bevorzugen längere Sitzperioden, während andere es vorziehen, öfter zu stehen. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art der ausgeführten Arbeit, persönlichen Gesundheitsbedingungen und dem individuellen Komfortempfinden.

  • Körperliche Unterschiede berücksichtigen: Jeder Körper reagiert anders auf langes Sitzen oder Stehen. Während manche Personen problemlos längere Zeit in einer Position verbringen können, benötigen andere häufigere Wechsel, um sich wohl zu fühlen und effektiv zu arbeiten.
  • Gesundheitliche Bedingungen einbeziehen: Bestehende gesundheitliche Probleme wie Rücken- oder Gelenkbeschwerden können die Entscheidung beeinflussen, wie lange man sitzt oder steht. Es ist wichtig, mit einem Arzt oder einem Ergonomie-Experten zu sprechen, um die beste Strategie für die eigene Gesundheit zu entwickeln.
  • Persönliche Präferenzen: Einige bevorzugen die Dynamik und Energie, die das Stehen mit sich bringt, während andere sich beim Sitzen konzentrierter und bequemer fühlen. Es ist wichtig, herauszufinden, welche Arbeitsweise für dich persönlich die produktivste ist.

Ergonomische Hilfsmittel für eine bessere Haltung am Schreibtisch

Neben dem Wechsel zwischen Sitzen und Stehen am Stehschreibtisch ist es wichtig, ergonomische Hilfsmittel zu verwenden, um die Körperhaltung zu unterstützen. Dazu gehören ergonomische Bürostühle, Fußstützen und Anti-Ermüdungsmatten, die das Stehen komfortabler machen:

  • Ergonomische Bürostühle: Diese Stühle sind so konzipiert, dass sie Rücken und Wirbelsäule optimal unterstützen. Sie sollten verstellbar sein, um eine individuelle Anpassung an die Körpergröße und -form zu ermöglichen.
  • Fußstützen: Sie helfen dabei, die Füße in einer angenehmen Position zu halten, was besonders wichtig ist, wenn die Füße beim Sitzen nicht vollständig den Boden berühren.
  • Anti-Ermüdungsmatten: Diese Matten bieten eine gepolsterte Oberfläche für die Füße beim Stehen und können helfen, Ermüdungserscheinungen und Druck auf die Beine zu reduzieren.
  • Richtige Platzierung von Arbeitsmitteln: Monitor, Tastatur und Maus sollten so positioniert sein, dass sie eine natürliche und bequeme Haltung ermöglichen, um Belastungen von Nacken, Schultern und Armen zu minimieren.

Wie wichtig ist der Wechsel der Haltung?

Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen ist entscheidend für die Erhaltung der Gesundheit und der Arbeitsproduktivität. “Wie wichtig ist der Wechsel der Haltung?” Diese Frage ist besonders relevant, da eine dynamische Haltung hilft, Muskelverspannungen und Ermüdungserscheinungen zu vermeiden. Es fördert auch die Durchblutung und verringert das Risiko von Langzeiterkrankungen.

Vorteile des Haltungswechsels

  • Reduzierung von Muskelverspannungen: Durch regelmäßige Änderungen der Körperhaltung können Muskelverspannungen reduziert und Muskeln entlastet werden, was zu einer Verringerung von Schmerzen und Beschwerden führt.
  • Verbesserung der Durchblutung: Der Wechsel zwischen verschiedenen Haltungen fördert die Durchblutung, was wiederum die Sauerstoffversorgung des Körpers und des Gehirns verbessert.
  • Steigerung der Produktivität: Eine dynamische Arbeitsweise kann die Konzentration und Produktivität steigern, da der Körper aktiv bleibt und die geistige Ermüdung verringert wird.
  • Prävention von Langzeiterkrankungen: Ein aktiver Lebensstil, der regelmäßige Haltungsänderungen beinhaltet, kann das Risiko für Langzeiterkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und bestimmte Krebsarten verringern.

So setzt du einen regelmäßigen Haltungswechsel in die Praxis um:

  • Ergonomische Arbeitsumgebung schaffen: Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz, der sowohl Sitzen als auch Stehen ermöglicht, ist wichtig für die Umsetzung eines dynamischen Arbeitsstils.
  • Regelmäßige Erinnerungen setzen: Nutze Erinnerungen oder Apps, um dich daran zu erinnern, deine Haltung regelmäßig zu wechseln.
  • Bewusstsein schaffen: Werde dir über die Vorteile eines dynamischen Arbeitsstils bewusst und integriere ihn in deinen Alltag.
  • Kleine Bewegungen integrieren: Selbst kleine Bewegungen und Dehnübungen am Schreibtisch können helfen, die Muskeln zu lockern und die Haltung zu verbessern.

Sollte man nur stehen?

Es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass man am besten den ganzen Tag stehen sollte. “Sollte man nur stehen?” ist daher eine wichtige Frage. Die Antwort ist nein. Zu langes Stehen kann ebenso problematisch sein wie langes Sitzen. Es kann zu Beinschmerzen, Ermüdung und sogar zu Krampfadern führen. Ein ausgewogenes Verhältnis von Stehen und Sitzen ist der Schlüssel.

Die Risiken des Dauerstehens

  • Beinschmerzen und Krampfadern: Langes Stehen kann den Druck auf die Beine erhöhen, was zu Schmerzen und der Entwicklung von Krampfadern führen kann.
  • Ermüdung: Stehen erfordert mehr Energie als Sitzen und kann schneller zu Ermüdung führen, was die Konzentration und Arbeitsleistung beeinträchtigen kann.
  • Mögliche Herz-Kreislauf-Probleme: Einige Studien deuten darauf hin, dass zu langes Stehen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen kann.

Ausgewogenes Verhältnis finden

  • Regelmäßige Positionen wechseln: Um die Risiken zu minimieren, ist es wichtig, regelmäßig zwischen Sitzen, Stehen und Bewegung zu wechseln.
  • Ergonomische Arbeitsumgebung: Die Einrichtung einer ergonomischen Arbeitsumgebung, die sowohl das Sitzen als auch das Stehen unterstützt, kann helfen, die Gesundheitsrisiken zu verringern.
  • Individuelle Anpassung: Beachte deine persönlichen Grenzen und Bedürfnisse. Nicht jeder ist gleich, und was für den einen angenehm ist, kann für den anderen belastend sein.
  • Aktive Pausen einbauen: Nutze die Zeit im Stehen, um leichte Bewegungen oder Dehnübungen durchzuführen. Dies hilft, die Muskeln zu lockern und die Durchblutung zu fördern.

Empfehlungen für ein gesundes Arbeiten

Um gesund zu bleiben und gleichzeitig produktiv zu sein, gibt es einige wichtige Empfehlungen für ein gesundes Arbeiten:

  1. Regelmäßige Pausen: Integriere regelmäßige kurze Pausen in deinen Arbeitstag.
  2. Ergonomische Hilfsmittel: Nutze ergonomische Hilfsmittel wie verstellbare Stühle, Fußstützen und Tastaturen.
  3. Bewegung: Füge leichte Dehnübungen und Bewegungen in deinen Tag ein, um die Muskeln zu lockern.
  4. Korrekte Haltung: Achte sowohl beim Sitzen als auch beim Stehen auf eine korrekte Haltung.
  5. Persönliche Anpassung: Experimentiere mit verschiedenen Zeitintervallen für Sitzen und Stehen, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert.

Fazit: Ein gesundes Gleichgewicht finden

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein gesundes Gleichgewicht zwischen Stehen und Sitzen essenziell ist, um langfristig gesund und produktiv zu bleiben.

Gemäß dem Leitsatz dieses Blogs “Immer in Bewegung bleiben”, solltest du regelmäßig deine Position wechseln und auf eine gute Haltung achten. Damit kannst du viele der Gesundheitsrisiken, die mit langem Sitzen verbunden sind, minimieren. Finde heraus, was für dich am besten funktioniert, und integriere diese Praktiken in deinen Arbeitsalltag, um dein Wohlbefinden zu steigern.

Am besten erreichst du eine gesunde Arbeitsweise und -haltung, indem du dir es angewöhnst und als Gewohnheit etablierst. Nach vier Wochen regelmäßiger Durchführung, geht es in Fleisch und Blut über. Dann ist es für dich selbstverständlich.

Das sind die besten Schreibtische, die ich bisher gesehen habe 🥳

Noch unschlüssig, welcher der richtige Schreibtisch für dich ist? Dann habe ich hier die meine vier aktuellen Favoriten-Stehschreibtische für dich zusammengestellt:

Titel
Günstigster
Beliebtester
Meine Wahl
Bild
JUMMICO Höhenverstellbarer Schreibtisch...
Desktronic Höhenverstellbarer Schreibtisch...
Ergotopia® Elektrisch höhenverstellbarer...
Material
Gepresste Spanplatte
Gepresste Spanplatte
Spanplatte
Massivholz: Eiche & Buche
Massivholz: Eiche & Walnuss
Modular erweiterbar
Größe
100 x 60 cm
120 x 60 cm
140 x 70 cm
160 x 70 cm
180 x 80 cm
120 x 60 cm
140 x 70 cm
160 x 80 cm
180 x 80 cm
200 x 80 cm
120 x 80 cm
160 x 80 cm
180 x 80 cm
120 x 80 cm
150 x 80 cm
180 x 80 cm
Individuell
Auf Amazon
Beim Hersteller
-
-
Günstigster
Titel
Bild
JUMMICO Höhenverstellbarer Schreibtisch...
Material
Gepresste Spanplatte
Modular erweiterbar
Größe
100 x 60 cm
120 x 60 cm
140 x 70 cm
160 x 70 cm
180 x 80 cm
Auf Amazon
Beim Hersteller
-
Beliebtester
Bild
Desktronic Höhenverstellbarer Schreibtisch...
Material
Gepresste Spanplatte
Modular erweiterbar
Größe
120 x 60 cm
140 x 70 cm
160 x 80 cm
180 x 80 cm
200 x 80 cm
Auf Amazon
Beim Hersteller
-
Allrounder
Bild
Ergotopia® Elektrisch höhenverstellbarer...
Material
Spanplatte
Massivholz: Eiche & Buche
Modular erweiterbar
Größe
120 x 80 cm
160 x 80 cm
180 x 80 cm
Auf Amazon
Beim Hersteller
Meine Wahl
Bild
Material
Massivholz: Eiche & Walnuss
Modular erweiterbar
Größe
120 x 80 cm
150 x 80 cm
180 x 80 cm
Individuell
Auf Amazon
Beim Hersteller

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API. ¹ Bewertungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Beitrags

 

Hat dir der Beitrag geholfen?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher gibt es noch Bewertungen: sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Avatar-Foto

Timo

Auf diesem Blog zu ergonomischen Lösungen, teile ich meine persönlichen Erfahrungen und Expertise im Bereich ergonomisches Arbeiten, einschließlich höhenverstellbare Stehschreibtische, Stehhocker, höhenverstellbare Tischgestelle und den passenden Tischplatten.

Das treibt mich an:
In meiner Generation Internet habe ich die Herausforderungen des langen Sitzens am Schreibtisch erlebt: Rücken-, Nacken- und Schulterbeschwerden sind oft die Folge. Doch ich habe nicht nur das Problem erkannt, sondern auch Lösungen gefunden. 

Meine Mission:
Mit meinem fundierten Wissen und meiner umfangreichen Datenbank für höhenverstellbare Schreibtische möchte ich dir nicht nur bei der Wahl des richtigen Schreibtischs, sondern auch bei der Auswahl der passenden ergonomischen Arbeitsmittel helfen. Mein Ziel ist es, dir umfassende Ratschläge für ein gesundes Arbeitsumfeld zu bieten.
Lass dich inspirieren, ergonomisch zu arbeiten und einen gesunden Arbeitsplatz zu schaffen, der zu dir passt.

Hast du Fragen oder Feedback? Dann schreib mir an Kontakt [at] verstellbarer-schreibtisch.de!

Gemeinsam schaffen wir einen ergonomischen Arbeitsplatz, der zu deinen individuellen Bedürfnissen passt!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut!
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Der Boost für dein Büro 🚀

Melde dich zum Newsletter an und verpasse keine ergonomischen Innovationen & Trends für dein Office.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Indem du das Formular absendest, erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen persönlichen Informationen an Brevo zur Bearbeitung übertragen werden gemäß den Datenschutzrichtlinien von Brevo.